Sachbearbeitung Bauaufsicht (Hochbau/Sonderbau) (m/w/d)

Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin
  

Ein ganz besonderer Bezirk im Südosten Berlins, ist der Bezirk Treptow-Köpenick - zum Arbeiten, Wohnen und Erholen. Der größte, grünste und wasserreichste Bezirk Berlins hat eine lange Geschichte und Tradition. Treptow-Köpenick bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für ein hohes Maß an Lebensqualität und verschiedene idyllische Wohngebiete in einer einzigartigen und attraktiven Wald- und Seenlandschaft.
Die Abteilung Bauen, Stadtentwicklung und Öffentliche Ordnung, Stadtentwicklungsamt, Fachbereich Bau- und Wohnungsaufsicht sucht ab sofort, unbefristet, eine

Sachbearbeitung Bauaufsicht (Hochbau/Sonderbau) (m/w/d)
 
 
Kennziffer:
4201 / 5006 1413 / 2021
Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe:
A11, E11 Fgr. 1 Teil II Abschn. 22.1 TV-L
Arbeitszeit:
Vollzeit mit 39,4 bzw. 40 Wochenstunden
Bewerbungsfrist:
24.09.2021

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

o Bauaufsichtliche Bearbeitung aller, auch schwieriger Bauvorhaben mit allen sich daraus ergebenen Aufgaben, wie z.B.:
o Erteilung von Vorbescheiden
o Genehmigungen für: - Neu- u. Umbau
- Nutzungsänderung baulicher Anlagen
- Ausbau von Dachgeschossen
- Errichtung von Werbeanlagen (außerhalb von öffentl. Straßen)
- Erteilung von Abweichungen von Anforderungen der BauO Bln und aufgrund dieses Gesetzes erlassener Vorschriften
- Erteilung von Befreiungen und Abweichungen vom Planungsrecht (BauGB)
- Erteilung von Befreiungen und Ausnahmen nach EnEV - Erteilung von Abgeschlossenheitsbescheinigungen, soweit nicht der Gruppenleitung zugeordnet;
o Durchführung von Brandsicherheitsschauen und Betriebsüberwachungen zur Prüfung der Brandgefährlichkeit baulicher Anlagen (z.B. Schulen Kita's, Krankenhäuser, Hotels)
o Bearbeitung von Anzeigen und Beschwerden über Mängel und Gefahrenstellen sowie sonstiger bauordnungswidriger Zustände;
o Prüfung einfacher statischer Berechnungen;
o Durchführung von Bauüberwachungen;
o Einleitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren;
o Prüfung von Brandschutznachweisen;
o Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben zu Fliegenden Bauten aufgrund der BetrVO u. i. V. mit VwVG und § 5a VwVfG Bln
o Erteilung von sanierungs- und erhaltungsrechtlichen Genehmigungen innerhalb des Baugenehmigungsverfahrens
o Erteilung von denkmalschutzrechtlichen Genehmigungen innerhalb des Baugenehmigungsverfahrens o Entscheidungen zu vorübergehenden Gehwegüberfahrten innerhalb des Baugenehmigungsverfahrens
o Erlass von Gebührenbescheiden
o Durchführung von Ersatzvornahmen;
o Abhilfeprüfung zu Widersprüchen in bauordnungsrechtlichen Verfahren;
o Bearbeitung besonderer Aufgaben gemäß Weisung der Gruppen- bzw. Fachbereichsleitung

Diese Aufgaben beinhalten auch die bauaufsichtliche Genehmigung und Überwachung von Gemeinschaftsunterkünften sowie zusätzlich Brandschutz- und Statikprüfungen im Auftrag der BIM und des LaGeSo, bei Massenunterkünften und wohnungskonformer Unterbringung und auch in Bezug auf die Vorgaben für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen sowie Sozialwohnungsbau.

Das bringen Sie mit:

  • Formale Anforderungen:
Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des technischen Dienstes, Laufbahnzweig Bautechnischer Dienst oder Städtebau

Tarifbeschäftigte: Ein abgeschlossenes Fach- bzw. Hochschulstudium (Bachelor) in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Architektur oder ähnlicher Fachrichtungen.

wünschenswert sind mehrjährige Berufserfahrungen im bauaufsichtlichen Verfahren

deutsches Sprachdiplom C1 oder höherwertiger

 
  • Fachliche Kompetenzen:
Sehr gute Kenntnisse im Bauordnungsrecht und den einschlägigen Verwaltungsvorschriften sowie Rechtsvorschriften, die aufgrund der BauOBln erlassen worden sind, wie z.B. BauVerfVO, BetrVO, BauPrüfVO, u. ä. sind sehr wichtig. Sehr gute Kenntnisse der fachbezogenen Rechtsnormen wie BauGB, BauNVO, DSchG Bln u. a., einschließlich der dazugehörenden Verwaltungsvorschriften sind ebenfalls sehr wichtig. Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungsrechts und des Gebührenrechts sind sehr wichtig. Kenntnisse über den Aufbau der Berliner Verwaltung und über die Instrumente des Verwaltungshandelns sind sehr wichtig. Anwendungssichere Kenntnisse des IT-Verfahrens eBG und der Office Standardanwendungen sind wichtig.
 
  • Außerfachliche Kompetenzen:
Hohe Belastbarkeit ist unabdingbar. Leistungsbereitschaft und Selbständigkeit sind sehr wichtig und werden vorausgesetzt. Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsfähigkeit sind erforderlich. Ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, verbindliches und sicheres Auftreten im Umgang mit Publikum werden erwartet. Die Aufgabe beinhaltet die Wahrnehmung von Außendiensten und die Besichtigung von Baustellen, daher ist ein Mindestmaß an körperlicher Eignung erforderlich.


Die weiteren fachlichen und außerfachlichen Anforderungen bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen, welches unter "Weitere Informationen" zur Verfügung steht.

Darauf können Sie sich freuen:

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, moderne Arbeitsplätze im Südosten der Stadt.
 
  • gute Verkehrsanbindung: kurze Wege von der City, 20 Minuten vom Alexanderplatz.
 
  • eine adäquate Einarbeitung durch motivierte Kolleginnen und Kollegen.
 
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung, einschließlich Personalentwicklung und Wissenstransfer nutzen.
 
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung.
 
  • ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (wie z.B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten und fördern sollen, sowie u. a. eine kostenlose externe Sozialberatung.
 
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns u. a. besonders für Chancengerechtigkeit einsetzen.
 
  • Hauptstadtzulage, vergünstigtes Firmenticket für den Bereich des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, 30 Tage Erholungsurlaub (bei einer 5-Tage-Woche), zusätzlich am 24.12. und 31.12. frei, jährliche Sonderzahlung und Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte.
Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Eingehende Bewerbungen werden vorzugsweise ONLINE im Karriereportal entgegengenommen. Bitte nutzen Sie dafür den Button "Jetzt bewerben!". Alternativ werden auch Bewerbungen per E-Mail (bewerbung@ba-tk.berlin.de) berücksichtigt.

Bitte beachten Sie dabei die zulässige maximale Dateigröße Ihrer Anlagen von 15.00 MB (bei Office-Anlagen ausschließlich in den aktuellen Dateiformaten .docx, .pptx, .xlsx etc.)

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf mit Tätigkeitsübersicht, die Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (einen entsprechenden Vordruck finden Sie hier) sowie als Kopie eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als zwei Jahre) bei. Eine Übersendung eines (Pass-)Fotos ist nicht erforderlich. Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur persönlich abgeholt bzw. per Fachpost oder Freiumschlag zurückgesandt werden.

Bitte beachten Sie, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.


Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

organisatorisch: Herr Klenner / 030 90297 3426

fachlich: Frau Petersen / 030 90297 2606

Allgemeine Hinweise:


Anerkannt Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund ist ausdrücklich erwünscht.

Bei der Besetzung von Stellen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden diese bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Dienstort:
Rathaus Köpenick
Alt-Köpenick 21
12555 Berlin

Personalüberhangkräfte sind aufgefordert, sich im Rahmen dieser Ausschreibung selbst zu bewerben.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können nicht erstattet werden.

Die Bewerbungsdatenverarbeitung erfolgt mit Hilfe von rexx-systems. Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens werden die Daten der Bewerberinnen und Bewerber elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

 

Weiterführende Links:


>> Hinweise zum Datenschutz

>> Informationen zur Dienststelle

>> Informationen zur Berliner Verwaltung

>> FAQ
Ähnliche Stellenanzeigen um Deutschland
Lade...