Psychologische/r Psychotherapeut/in (m/w/d)

BEZIRKSAMT SPANDAU VON BERLIN

Spandau ist die Heimat von rund 246.000 Menschen. Wir im Bezirksamt Spandau von Berlin gestalten unseren Bezirk für mehr Lebensqualität. Rund 2.000 Charaktere in mehr als 40 Berufsgruppen. Menschen mit Ideen und Visionen für die Zukunft. Mit Engagement und Leidenschaft. Mit Talenten und Fähigkeiten. Persönlichkeiten mit eigenen Geschichten und Erfahrungen. Vielfältig und einzigartig. Das ist das Team Spandau.


Die Abteilung Jugend und Gesundheit sucht für die Erziehungs- und Familienberatung des Jugendamtes

ab 01.04.2022 gemäß § 14 Abs. 1 Nr. 3 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) eine*n
 

Psychologische Psychotherapeutin/Psychologischen Psychotherapeuten (w/m/d)

KENNZIFFER
274/2021

ARBEITSZEIT
Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden

Die Stelle ist befristet bis voraussichtlich Mai 2023.
ENTGELTGRUPPE
E14 TV-L 

BEWERBUNGSFRIST

17.12.2021
IHR AUFGABENGEBIET
 
  • Integrative Erziehungs- und Familienberatung nach § 28 SGB VIII Beratung von Eltern, Alleinerziehenden und weiteren Bezugs-/Erziehungspersonen in allgemeinen Erziehungs- und Entwicklungsfragen, in Konflikt- und Belastungssituationen
  • Erstgespräche und sozialpsychologische Familiendiagnostik
  • Einzel-, Paar- und Familienberatung
  • Trennungsberatung, ggf. Mediation
  • Psychologische Untersuchungen (Exploration, Diagnostik etc.) von Kindern, Jugendlichen sowie Eltern, Alleinerziehenden und weiteren Bezugspersonen
  • Durchführung von psychologischen Einzel- und Familientherapien im Kurzzeitverfahren (entsprechend der psychotherapeutischen Zusatzausbildung)
  • Krisenintervention
  • Beteiligung bei Kinderschutzfällen (sexueller Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt)
  • Beratung von Fachkräften der Jugendhilfe und anderen Diensten nach § 8a/b SGB VIII
  • Erstellung fachdiagnostischer Gutachten zu pädagogisch-therapeutischer Hilfe nach §27(3) / §35a SGB VIII
  • Erstellung fachdiagnostischer Gutachten zum erweiterten Förderbedarf in Vollzeitpflege (Pflegegutachten) und zum Integrationsstatus in Kindertagesstätten
  • Erstellung von Gutachten zur Indikation therapeutischer Maßnahmen nach SGB V
  • Klientenbezogene Dokumentation
SIE HABEN...
  • ein Diplom oder Master in Psychologie 
  • eine Approbation oder den fortgeschrittenen Ausbildungsstand zur/zum Psychologischen Psychotherapeutin/-therapeuten.
  • Berufserfahrung in einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle ist erwünscht
  • Während der Ausbildung erfolgt die Eingruppierung nach Entg.Gr. 13 TV-L. Mit Approbation besteht ein Anspruch nach Entg.Gr. 14 TV-L.
 
  • Eine zusätzliche Beschreibung der Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil unter "weitere Informationen."


 
WIR BIETEN...
  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche des Bezirks mitgestalten können
  • Weiterentwicklung der persönlichen Kompetenzen durch Fort- und Weiterbildung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Möglichkeit von Telearbeit und mobilem Arbeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit attraktiven Sport- und Gesundheitsangeboten
  • kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung
  • bis zu 30 Tage Erholungsurlaub in einem Kalenderjahr zzgl. 24. und 31.12. dienstfrei
  • jährliche Sonderzahlung
  • Betriebsrente (VBL) für Tarifbeschäftigte
ANSPRECHPERSONEN
Rund um das Bewerbungsverfahren
Frau Falk  Personalmanagement  030 90279 2512
Frau Schmeißer   Büroleitung Jugendamt   030 90279 3935

Rund um das Aufgabengebiet
Frau Blauert |  Fachdienstleitung Erziehungs- und Familienberatung  |  030 90279 3538
 


ERFORDERLICHE BEWERBUNGSUNTERLAGEN
1. Bewerbungsanschreiben (mit vollständiger Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse)
2. Lebenslauf (tabellarisch und lückenlos)
3. Nachweis über die geforderte Qualifikation
4. Aktuelles Arbeitszeugnis bzw. aktuelle dienstliche Beurteilung
5. ggf. unterschriebene Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich möglichst online über den "Jetzt bewerben!"-Button oder das Berliner Karriereportal.

Sollte Ihnen keine aktuelle Beurteilung bzw. kein aktuelles Zwischen- oder Arbeitszeugnis vorliegen, bitten wir Sie dieses zu beantragen und in Ihrem Bewerbungsschreiben darauf hinzuweisen.
Bewerbende, die bereits im öffentlichen Dienst tätig waren/sind, fügen zudem bitte eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte bei.
Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden können.
Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen.  
Bei ausländischen Bildungsabschlüssen wird um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss gebeten. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

 

HINWEISE
Bewerbungen von schwerbehinderten bzw. ihnen gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleichwertiger Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) bevorzugt berücksichtigt. Bitte entsprechenden Nachweis beifügen.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Über Ihre Bewerbung freuen wir uns unabhängig von Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Ihrem Alter, Ihrer Weltanschauung, geschlechtlichen Orientierung und Lebensform.
Im Rahmen dieser Stellenbesetzung kann es zu einem mehrstufigen Auswahlverfahren kommen.
Wir weisen darauf hin, dass die weitere Kontaktaufnahme im Bewerberverfahren per E-Mail bzw. telefonisch erfolgt.
Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Porto, Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden.
Bitte beachten Sie unsere Informationen zum Datenschutz.

www.spandau.de
Weitere Stellenangebote im Bezirksamt Spandau
Ähnliche Stellenanzeigen um Berlin
Lade...