Fachbereichsleiterin/Fachbereichsleiter (Informations- und Kommunikationstechnik)

Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung sorgen täglich dafür, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert.

Das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin ist ein Teil der Berliner Verwaltung und erbringt als kommunaler Dienstleister mit seinen Dienstkräften eine Vielzahl von unterschiedlichen bürgernahen Leistungen vornehmlich für die Reinickendorfer Einwohnerinnen und Einwohner. Der Bezirk Reinickendorf begeistert durch seinen großen Facettenreichtum. Jeder der 11 Ortsteile ist individuell und unvergleichlich. Beschaulicher Dorfcharakter in Lübars trifft auf urbanes Leben im Märkischen Viertel. Ebenso spannend und vielseitig ist die Arbeit im Bezirksamt Reinickendorf von Berlin. Seien auch Sie ein wichtiger Teil und bewerben sich jetzt! 

Das Bezirksamt Reinickendorf von Berlin; Abteilung Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt; Steuerungsdienst; Fachbereich Informations- und Kommunikationstechnik sucht ab sofort, unbefristet, eine/einen

Fachbereichsleiterin/Fachbereichsleiter (Informations- und Kommunikationstechnik)

Kennzahl: 2018-126-3397

Besoldungsgruppe: A13s
Stellenbezeichnung: Oberamtsrätin/-rat
Vollzeit mit 40 Wochenstunden (Eine Teilzeitbeschäftigung ist nur im Rahmen einer vollzeitnahen Beschäftigung möglich, wenn sich im Auswahlverfahren geeignete Besetzungskonstellationen ergeben sollten.)

 

Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

Leitung des Fachbereiches Informations- und Kommunikationstechnik:
  • Umsetzung des E-Government-Gesetzes Berlin im Bezirksamt;
  • Strategische und konzeptionelle Entwicklung der bezirklichen IKT-Landschaft in Abstimmung mit der Hausleitung und unter Beachtung der Anforderungen der Fachlichkeiten einer Verwaltung mit rund 1.100 PC-Arbeitsplätzen sowie bis zu 200 Fachanwendungen. Hierunter fällt das Erkennen und Analysieren von technischen Neuerungen und Anforderungen, die Prüfung des Nutzens sowie die Planung, Implementation und der laufende Betrieb;
  • Verantwortung für die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung der gesamten bezirklichen IKT-Infrastruktur. Dies umfasst angefangen bei den Endgeräten bis zu den zentralen Infrastrukturkomponenten alle Aspekte einer aufgabengerechten technischen Infrastruktur und beinhaltet unter anderem das zentrale Rechenzentrum, das Netzwerk, die Telefonie und die strukturierte Gebäudeverkabelung / Netzwerkarchitektur der Bezirksverwaltung mit mehreren Standorten und einer Anbindung an das zentrale Datennetz des Landes insbesondere vor dem Hintergrund perspektivisch zu erwartender Übergabe von Betriebsleistungen an interne oder externe Dienstleister;
  • Verantwortung für das IT-Budget, IT-Controlling sowie Projektsteuerung bei Innovationen;
  • Vertretung des Bezirksamtes in landesweiten Gremien zu IKT, Veränderungsmanagement, insbesondere zu Maßnahmen der Verwaltungsmodernisierung sowie der E-Government-Prozesse in den Bezirken;
  • Personalverantwortung für die nachgeordneten Gruppen für IT-Betrieb, Netz und Telefonie, Verwaltung inkl. Steuerungsverantwortung für den Einsatz externer Dienstleister.
 

Sie haben:

  • die Laufbahnbefähigung und erfüllen die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Allgemeinen Verwaltung (ehemals gehobene Laufbahn des nichttechnischen Verwaltungsdienstes).

Es kommen hauptsächlich Amtsrätinnen/Amtsräte der Besoldungsgruppe A 12 in Betracht, deren letzte Beförderung mindestens ein Jahr zurückliegt.

(formale Anforderungen)


Unsere Anforderungen:

Für die Wahrnehmung des ausgeschriebenen Aufgabengebietes sind neben der o.g. formalen Voraussetzungen die folgenden Fachkompetenzen unabdingbar:
  • Kenntnisse über die im Land Berlin geltenden Rechtsvorschriften und Standards zur Verwaltungsmodernisierung (insb. E-Governmentgesetz Berlin, Kosten- und Leistungsrechnung),
  • Kenntnisse der IT-Organisation großer Verwaltungen oder Unternehmen,
  • Kenntnisse in IT-Service-Management (z.B. ITIL) sowie
  • mehrjährige Berufserfahrungen mit Bezügen zum Arbeitsgebiet der Informations- und Kommunikationstechnik.

Die genannten unabdingbaren fachlichen Kenntnisse sind zu belegen. Wir bitten, entsprechende Nachweise bereits den Bewerbungsunterlagen beizufügen (z.B. mittels qualifizierten Arbeitszeugnissen, Beurteilungen, Fortbildungsnachweisen o.ä.).

Darüber hinaus sind Kenntnisse in der Arbeit mit Projekten oder der Begleitung größerer Veränderungen sowie Kenntnisse im Lizenzrecht, im Vergabeverfahren (BGB, VOL/A, VOF, LHO) sowie im Haushaltsrecht (LHO Berlin, AV LHO) und bei der Beauftragung von Dienstleistungen sehr wichtig. Managementgrundlagen der Führung (Organisations- und Personalmanagement) sowie Kenntnisse der Microsoft-Betriebssysteme und der Standardsoftware (MS Office) sind ebenfalls sehr wichtig.
(fachliche Kompetenzen)

Für die Wahrnehmung des ausgeschriebenen Aufgabengebietes sind Kompetenzen wie Leistungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Ergebnisverantwortung, Innovationsbereitschaft, Informationsverhalten sowie Dienstleistungsorientierung und Mitarbeiterführung unabdingbar. Darüber hinaus sind Kompetenzen wie z.B. Belastbarkeit, wirtschaftliches Handeln, Selbstständigkeit, Entscheidungsfähigkeit, Ausdrucksweise, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit sowie Akzeptanz/Toleranz sehr wichtig. Die Bereitschaft zur Übernahme von Diensten zu ungünstigen Zeiten, d.h. Arbeit auch an Wochenenden und/oder in den Abendstunden, wird vorausgesetzt (u.a. wechselnde Rufbereitschaft an Wochenenden). (außerfachliche Kompetenzen)

Sie finden sich im Profil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis 22.06.2018. Die vollständigen und verbindlichen Stellenanforderungen entnehmen Sie bitte dem Anforderungsprofil im Abschnitt »weitere Informationen«.
 

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:

Bei der Erstellung Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Anhänge unter den Angabe der Kennzahl 2018-126-3397 als Datei bei:
1. ein Bewerbungsschreiben (mit vollständiger Anschrift, Angabe der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse),
2. einen tabellarischen und lückenlosen Lebenslauf,
3. einen Nachweis über die geforderte Qualifikation,
4. aktuelle dienstliche Beurteilungen bzw. Arbeitszeugnisse und
5. ggf. eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht.
Von der Übersendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform bitten wir abzusehen.
 

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:

Detaillierte Auskünfte erhalten Sie - auch in einem persönlichen Gespräch oder Telefonat - bei den folgenden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern:
  • Fachabteilung: Herr Krummacher, 030/90294-2200
  • Personalmanagement: Frau Mayerhoff, 030/90294-2183.
 

Hinweise:

  • Anerkannte schwerbehinderte Menschen oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 
  • Die ausgeschriebene Stelle gehört zu einem Bereich in dem Frauen unterrepräsentiert sind. Deshalb sind deren Bewerbungen besonders erwünscht. 
  • Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich gewünscht.
  • Die Auswahl soll in einem standardisierten Auswahlverfahren erfolgen.
  • Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist eine aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. ein aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 10 Monate) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung bzw. ein entsprechendes qualifiziertes Arbeitszeugnis nicht vorliegt, wird gebeten, die Erstellung einzuleiten und den Bewerbungsunterlagen diese als Fotokopie beizufügen. 
  • Im Auswahlverfahren entstehende Kosten können nicht erstattet werden. Ebenso können Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankiertet Rückumschlag beigefügt ist oder die notwendigen Informationen für den Versand per Fachpost mitgeteilt werden.
  • Da das Verfahren derzeit noch nicht komplett barrierefrei ist, wenden Sie sich im Bedarfsfall bitte direkt an den Fachbereich Personalmanagement, Frau Paulson, Tel. 030/90294 2092.


Weitere Informationen zum Bezirksamt Reinickendorf unter: https://www.berlin.de/ba-reinickendorf/ und zur Berliner Verwaltung unter: http://www.berlin.de/karriereportal
 



 
Ähnliche Stellenanzeigen um Berlin
Lade...