Wir suchen für unser Fachgebiet Biostatistik zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen
 

Biostatistiker (m/w/d)

 
Wir, das Paul-Ehrlich-Institut,
sind eine wissenschaftliche Einrichtung des Bundes, die für die Prüfung und Zulassung von Impfstoffen und biomedizinischen Arzneimitteln zuständig ist und im Bereich der Life Sciences Forschung betreibt. Die Vernetzung mit nationalen und internationalen Akteuren macht uns zu einem kompetenten Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, Wissenschaft, Medizin, Politik und Wirtschaft.
 
Das Fachgebiet Biostatistik
bewertet Anträge zur Genehmigung klinischer Prüfungen, Zulassungsanträge für nationale und europäische Marktzulassungen von Arzneimitteln und beteiligt sich an der wissenschaftlichen Beratung von pharmazeutischen Unternehmen und Forschern. Darüber hinaus unterstützt es die Arbeitsgruppen des Hauses bei der Durchführung und Auswertung von Experimenten und betreibt eigenständige statistisch-methodologische Forschung mit regulatorischem Schwerpunkt.

Das Projekt
Die ausgeschriebene Stelle ist im Rahmen eines internationalen, EU-geförderten IMI Projektes angesiedelt. Das IMI Projekt COMBINE mit einer geplanten Laufzeit bis 31.10.2025 ist Teil des AMR Accelerator der zum Ziel hat die Bildung von antimikrobiellen Resistenzen (AMR) zu verhindern oder diese mit neuen Therapien zu bekämpfen. Das Projekt findet in enger Zusammenarbeit mit europäischen Universitäten und Forschungszentren, der europäischen Pharmaindustrie (European Federation of Pharmaceutical Industries and Associations, EFPIA), kleineren und mittleren Unternehmen (SMEs) und Zulassungsbehörden statt. COMBINE koordiniert den gesamten AMR Accelerator und betreibt präkompetitive Forschung im Bereich der AMR.
 
Ihre Aufgaben
  • Akquise von Datensätzen zum gesamten Entwicklungsprogramm antimikrobieller Produkte (Antibiotika, Impfstoffe und monoklonale Antikörper) gemeinsam mit internationalen Projektpartnern
  • Federführende Verantwortung für die Auswertung integrierter Datensätze
  • Prüfung von verbesserten Methoden zur Auswertung klinischer Studien, ggf. unter Einbeziehung von PK/PD Daten
  • Methodische (Weiter-) Entwicklungen der statistischen Algorithmen sind wünschenswert
  • Vertretung des Paul-Ehrlich-Instituts in internen und externen Projektgremien
Unsere Anforderungen
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master) der Statistik, Biostatistik oder Mathematik mit Schwerpunkt Statistik oder ein vergleichbarer Studienabschluss
  • Erfolgreiche Promotion oder vergleichbare Erfahrungen in der Forschung in einem einschlägigen Gebiet
  • Einschlägige Erfahrung im Umgang mit hochdimensionalen Daten und Datenintegration sowie im Bereich Artificial Intelligence und Machine Learning
  • Erfahrung mit dem Datenstandard CDISC ist wünschenswert
  • Erfahrung in der statistischen Beratung bei der Planung und Auswertung klinischer Studien
  • Praktische Erfahrung mit statistischen Datenanalysesystemen (vorzugsweise R)
  • Ausgeprägtes Verständnis medizinisch-biologischer Zusammenhänge, insbesondere im Bereich Impfstoffe und/oder Antibiotika
  • Interesse an regulatorischen Fragestellungen
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbständigkeit, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit
  • Freude an regelmäßigen dienstlichen Reisen ins europäische Ausland
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (und Grundkenntnisse in Deutsch) werden erwartet
Bitte beachten Sie, dass bei Vertragsabschluss eine Declaration of Interests gegenüber der EMA sowie eine Erklärung gemäß §77a AMG abgegeben werden müssen.

Unser Angebot
ist ein vielseitiger und anspruchsvoller Arbeitsplatz zentral im Rhein-Main-Gebiet mit guten Anschlüssen an das öffentliche Verkehrsnetz (Autobahn, Flughafen, S-Bahn). Als Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes bieten wir die hierfür üblichen Sozialleistungen wie Jahressonderzahlung, Betriebsrente und vermögenswirksame Leistung.
 
Das Beschäftigungsverhältnis ist auf zwei Jahre befristet. Bei erfolgreicher Zwischenevaluation des Projektes besteht die Möglichkeit einer Verlängerung für ungefähr drei Jahre. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Der Dienstposten ist nach E 14 TVöD, Teil III Nr. 12 der Anlage 1 des TVEntgO Bund bewertet. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das Paul-Ehrlich-Institut fördert die Gleichstellung von Menschen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Hierfür bieten wir u. a. sehr flexible Arbeitszeiten (Teilzeitmodelle, Homeoffice, keine Kernarbeitszeiten), Kindergartenplätze und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten.
 
Ihre aussagekräftige Bewerbung übermitteln Sie bitte bis zum 14.06.2020 ausschließlich über unser Bewerberportal (blauer Button unterhalb der Anzeige) unter Angabe der JobID 446.

Für fachliche Fragen steht der Leiter des Fachgebiets Biostatistik PD Dr. Benjamin Hofner (Email: benjamin.hofner@pei.de) zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Melanie Peters (E-Mail: karriere@pei.de, Telefon: 06103/77-1143).

Wir weisen darauf hin, dass das Bundesministerium für Gesundheit im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen kann (Art. 6 Abs. 1 Ziff. C DSGVO i. V. m. § 3 Abs. 1 GGO und Art. 65 GG), um eine interessengerechte und zweckmäßige Personalauswahl sicherzustellen. Ihre Daten werden unmittelbar nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.
Ähnliche Stellenanzeigen um Langen
Lade...