Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Technische/r Tarifbeschäftigte/r

 
Geplanter Eintritt: 01.03.2017
Befristung: unbefristet
   
Besoldungsgruppe / Entgeltgruppe: E12
Bezeichnung: Technische/r Tarifbeschäftigte/r
Besetzbar: sofort
Kennzahl: SenStadtUm-Nr. 231/2016
Arbeitszeit: Vollzeit, Teilzeit
Wochenstunden: 39
Arbeitsgebiet: Aufstellen und Prüfen von Standard-, Einzelfall- bzw. Sonderlösungen auf dem Gebiet des Stahlbaus und des Korrosionsschutzes, Qualitätssicherung bei der Stahlbaufertigung sowie der Planung von Neubau- und Instandsetzungsmaßnahmen auf dem Gebiet des Stahlbaus und des Korrosionsschutzes, gutachterliche Beratung bei Fragen des Stahlbaus und des Korrosionsschutzes und in Schadensfällen, Prüfen von Entwurfs- und Ausführungsunterlagen, Veranlassung, Abwicklung und Prüfen von Gutachten
Formale Anforderungen: Studium an einer Technischen Hochschule - Fachrichtung Bauingenieurwesen - vorzugsweise Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau oder Baustoffingenieurwissenschaften Abschluss: Bachelor of Science/Engineering oder Diplomingenieur (FH) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen und langjährige praktische Erfahrungen
Fachliche Kompetenzen: Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind ein fundiertes Fachwissen - insbesondere Ausführungsvorschriften zu § 7 BerlStrG - und Kenntnisse hinsichtlich der Planung, Vergabe und Vertragsgestaltung für objektbezogene Schadensanalysen, Substanzuntersuchungen sowie vertiefte Kenntnisse auf dem Gebiet des Stahlbaus und des Korrosionsschutzes unbedingt erforderlich. Darüber hinaus werden sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse erwartet. Fachbezogene Rechtskenntnisse sowie IT-Anwenderkenntnisse und Kenntnisse der verwaltungsspezifischen Bearbeitungsstandards sind wichtig.
Außerfachliche Kompetenzen: Erwartet wird ein/e engagierte/r Mitarbeiter/in, die/der sich durch eine hohe Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit auszeichnet. Maßgebend sind zudem Selbständigkeit, eine sehr gute Organisationsfähigkeit sowie Entscheidungsfähigkeit. Wirtschaftliches Handeln und Konfliktfähigkeit sind wesentlich für die Aufgabenerfüllung. Eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und Kommunikationsfähigkeit runden Ihr Profil ab.
Anforderungsprofil: siehe "weitere Informationen"
Bewerbungsfrist: 10.02.2017
Bewerbungsunterlagen: Bitte fügen Sie der Bewerbung ein Anschreiben und einen tabellarischen Lebenslauf sowie Ausbildungs- und Fortbildungsnachweise bei. Ich bin gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens auch aktuelle dienstliche Arbeitszeugnisse (nicht älter als 12 Monate) zu berücksichtigen. Ggf. bitte ich die Erstellung einzuleiten. Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, werden gebeten, Ihrer Bewerbung eine »Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte« und Angaben Ihrer personalakten-führenden Stelle beizufügen.
Hinweise: Da die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestrebt ist, den Anteil der Frauen zu erhöhen, werden diese ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es dürfen jedoch keine Schwerbehinderten oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen berücksichtigt werden, die nicht auf Baustellen oder vgl. Arbeitsstätten tätig sein können. Bitte weisen Sie bereits in der Bewerbung ggf. auf eine Schwerbehinderung hin.
Ansprechpartner/in: Stephanie Wessels
Telefon: 030 / 90139-3873
E-Mail: stephanie.wessels@senuvk.berlin.de
Erstellt am: 11.01.2017
Württembergische Straße 6-10
10707 Berlin
Deutschland
Auf Karte anzeigen
Stellenanzeigen in der Kategorie Technische Berufe oder der Branche Öffentlicher Dienst in Berlin finden.

Ähnliche Jobs